Ein Dachausbau lohnt sich

Dachausbau richtig planen – viele Vorteile nutzen

Sie haben ein ungenutztes Dachgeschoss und tragen sich mit dem Gedanken, dieses zu sanieren und durch einen Dachausbau in behaglichen Wohnraum zu verwandeln? Herzlichen Glückwunsch – Sie sind auf dem besten Wege, Ihr Haus nicht nur zu modernisieren, sondern sich auch viele Vorteile zu sichern. Diese sind einerseits finanzieller Natur, beispielsweise durch die zahlreichen Förderungen, die für einen Dachausbau zur Verfügung stehen. Andererseits eröffnen sich auch überaus attraktive Optionen, was die Steigerung der Lebensqualität angeht. Die Frage ist also gar nicht, ob sich ein Dachausbau lohnt – das tut er immer. Sondern, welcher Aspekt daran einem am besten gefällt.

Vorteil 1: Der Dachausbau sorgt für Platzgewinn

Ob Reihenhaus oder freistehend: Die meisten älteren Einfamilienhäuser in Deutschland verfügen als Wohnbereiche über ein Erdgeschoss und ein Obergeschoss. Der ebenfalls vorhandene Keller wird in den seltensten Fällen als Wohnraum genutzt. Kommt durch einen Dachausbau eine weitere Etage hinzu, erweitern sich von heute auf morgen die Freiheiten fürs tägliche Leben. Das Dachgeschoss kann zum traumhaften Schlafzimmer werden oder sich als Home Office bezahlt machen.

Vorteil 2: Ein Dachausbau bringt Räume nach Maß

Ein entscheidender Pluspunkt eines Dachausbaus liegt in den Gestaltungsmöglichkeiten – der neue Raum lässt sich exakt auf individuelle Nutzungsziele abstimmen. Wollen Sie ihn beispielsweise als Gästezimmer oder als separate Wohneinheit für die groß gewordenen Kinder nutzen, lassen sich auch ein Sanitärbereich und eine Kochecke mit integrieren. Damit jeder Quadratmeter seinen zukünftigen Zweck optimal erfüllt, lohnt es sich, vorab in gründliche Planung zu investieren und alle Möglichkeiten sorgfältig zu prüfen:

  • Wie soll die neue Etage genutzt werden?
  • Welche Dachfenster in welcher Größe und mit welcher Funktionalität sind am besten geeignet?
  • Wollen Sie das Dachgeschoss mehrräumig gestalten? Wenn ja – mit leichten Trockenbauwänden ist auch das kein Problem.
  • Soll das Dachgeschoss zum Treppenhaus hin offen sein oder mit einer Tür als separate Einheit dienen?
  • Welche Dämmung bringt die besten Ergebnisse hinsichtlich der Energieeffizienz?
  • Welche Vorgaben für den Brandschutz im Dachgeschoss müssen erfüllt werden?

Vorteil 3: Förderungen erleichtern die Finanzierung des Dachausbaus

Modernisierungen rund ums Dach werden auf vielfältige Weise gefördert, sei es mit zinsgünstigen Darlehen oder mit Zuschüssen. Welche Mittel in welchem Umfang fließen, hängt von Einzelfall und von den vorgesehenen Umbaumaßnahmen ab. Zudem kann sich die Investition in einen Dachausbau auch steuerlich vorteilhaft auswirken. Einige Beispiele von vielen: Förderfähig oder steuerlich begünstigt sind zum Beispiel Dämmungsmaßnahmen, Handwerkerkosten und sogar neue Dachfenster.

Bund, Länder und Gemeinden stellen zahlreiche finanzielle Unterstützungsmaßnahmen bereit, wenn der Dachausbau eine energetische Verbesserung zur Folge hat, was sowohl naheliegend als auch gesetzliche Vorgabe der Energie-Einsparverordnung (EnEV) ist. Man nutzt also Förderungen, die umweltpolitisch sinnvoll sind und noch dazu im ureigenen Interesse liegen.

Vorteil 4: Ein Dachausbau verbessert die Energieeffizienz

Der Ausbau eines Dachgeschosses vom Speicher zum Wohnraum kostet zwar, bringt aber auch Geld ins Haus. Abhängig von Baujahr und Bauweise und Nutzung des Gebäudes ergeben sich satte Energiesparpotenziale. Die Heizkosten zum Beispiel sind bei nicht sanierten Dachböden erheblich höher und lassen sich mit moderner Dämmung dauerhaft reduzieren. Eine Einsparung von mehreren Hundert Euro per anno ist durchaus realistisch. Einmal sanieren heißt also viele Jahre sparen.

Darüber hinaus kann das erneuerte Dach auch als Träger für eine Photovoltaikanlage genutzt werden. Den gewonnenen Strom verbraucht man entweder kostenlos selbst oder speist ihn gegen Vergütung ins öffentliche Netz ein. Auch Solarthermie ist wirtschaftlich äußerst attraktiv. Sonnenkollektoren auf dem Dach sorgen für die Warmwasserbereitung und machen den Haushalt unabhängiger von Kaufenergie.

Vorteil 5: Ergebnis – der Wert Ihres Hauses steigt beträchtlich

Je nach Zuschnitt gewinnt das Haus durch den Ausbau des Dachraums eine zweistellige Zahl an Quadratmetern hinzu. In einer Zeit, die Wohnfläche als extrem wertvoll einstuft, kann dieser Schatz gar nicht früh genug gehoben werden. Die Investition dafür ist um ein Vielfaches niedriger als der Kaufpreis für Grund, was den Dachausbau automatisch zu einem guten Geschäft macht.

Bildquelle: VELUX Deutschland

Ein Dachausbau schafft neuen Wohnraum

Die Sanierung eines Altbaus bietet eine hervorragende Gelegenheit, mehr Wohnraum durch einen Dachausbau zu schaffen. Gut vorbereitet und geplant, ist ein solches Bauvorhaben preiswerter als jeder Neubau einer entsprechend großen Wohnung. [Weiterlesen]

Was bedeutet die EnEV für Dachausbau und Sanierung?

Sobald eine Sanierung geplant ist oder ein Neubau realisiert wird, kommt unausweichlich die Abkürzung EnEV ins Spiel – und das, was sie für Hausbesitzer bedeutet: die rechtlich bindende Verpflichtung zu energiesparenden Maßnahmen. Hier die wichtigsten Informationen in der Übersicht: [Weiterlesen]

Welches Dachfenster passt zu meinem Haus?

Neubau oder Dachausbau: Welches Dachfenster ist das richtige? Kommt ganz drauf an – hier ist unser Ratgeber: [Weiterlesen]