Hitzeschutz

Dämmung sorgt für Hitzeschutz

An schönen Sommertagen werden im Dachgeschoss schnell Werte erreicht, die von den Bewohnern als deutlich zu hoch und unangenehm empfunden werden – insbesondere, weil Dachräume in den meisten Häusern als Schlaf- oder Kinderzimmer genutzt werden.

Die Aufheizung findet primär über die Dachschrägen statt. Direkt unterhalb der Deckung kann die Temperatur bei voller Einstrahlung auf bis zu 80 °C steigen. Wenn die Wärme ungehindert – was bei Altbauten mit unzureichender Dämmung die Regel ist – in die Raumluft abstrahlt, sind tagsüber Raumtemperaturen bis zu 30 °C keine Seltenheit. Auch nach Sonnenuntergang sinken die Werte trotz Lüftens nur langsam ab. Von erholsamem Schlaf kann man dann natürlich nur träumen.

Hausbesitzer müssen also präventiv gegen die Hitze vorgehen. Dies gelingt nur mit ausgefeiltem Hitzeschutz in Form einer optimalen Dachdämmung.

Das Dachgeschoss mit Dämmung kühl halten

Eine effektive Dachdämmung ist die wirkungsvollste Maßnahme, um die Aufheizung des Dachraums deutlich und zuverlässig zu verringern. Besonders bewährt haben sich dazu Dämmstoffe aus Glaswolle und Steinwolle.

Dämmung wirkungsvoll gegen Wärme

Das Prinzip ist einfach: Die Dämmschicht wirkt als bautechnische Barriere für Wärmeenergie – sie leitet diese besonders schlecht und minimiert so den Gesamt-Wärmedurchgang. Das funktioniert in jede Richtung: Für die Dämmschicht spielt es keine Rolle, ob die Wärme von innen oder von außen kommt. Gestoppt wird sie in jedem Fall.

Die immer noch verbreitete Vorstellung, in gedämmten Häusern sei es im Sommer wärmer, entspricht also keineswegs den Tatsachen. Richtig ist vielmehr: Die Hitze gelangt gar nicht erst ins Gebäudeinnere.

Extra-Wärmestoppeffekte

Zusätzlichen Wärmeschutz bieten ausreichend dicke – und möglichst wärmeundurchlässige – Innenverkleidungen, beispielsweise Trockenbauplatten in einer oder noch besser zwei Lagen. So installiert man einen wirkungsvollen Wärmepuffer, der die Dämmung ergänzt. Auch die Dampfbremsfolie, die mit der Dämmung verbaut wird, trägt zur Regulierung der Temperatur bei.

Darüber hinaus lässt sich auch die Aufheizung des Raumes durch die Dachfensterflächen reduzieren, so zum Beispiel durch Hitzeschutzmarkisen oder Rollläden.

Mehr Informationen: Themenseite Sonnenschutz für Dachfenster

Was kann man gleich jetzt gegen Hitze unterm Dach tun?

Der Einbau einer Dämmung ist eine langfristige Maßnahme. Wer aber noch heute dafür sorgen will, dass die Temperaturen im Dachgeschoss erträglicher werden, kann auf eine Reihe cooler Tricks und Tipps zurückgreifen.

VELUX-Infos: Sofort-Hilfe gegen Hitze

Finanzielle Förderung für Hitzeschutz

Nicht unter dem Etikett „Hitzeschutz“, wohl aber unter dem Aspekt der Energieersparnis wird der Einbau einer Dachgeschoss-Dämmung mit Fördermitteln unterstützt – schließlich bringt sie 10 bis 20 % Energieersparnis, je nachdem, welche Dämmung vor dem Upgrade verbaut war. Bauherren können deshalb für eine nachträgliche Dämmung ihres Dachgeschosses zinsgünstige KfW-Sanierungskredite und beträchtliche Zuschüsse in Anspruch nehmen.

Bildquelle: VELUX Deutschland (Hauptmotiv), Braas

Weitere Informationen zum Thema Hitzeschutz finden Sie hier:

So wird es unterm Dach nicht zu heiß

Gerade Dachgeschossräume können sich im Sommer in wahre Saunalandschaften verwandeln. Doch was hilft gegen die Hitze unterm Dach? [Weiterlesen]

Das hilft wirklich gegen Hitze: Markisen und Rollos

Welcher Sonnenschutz hilft am besten, das Dachgeschoss im Sommer kühl zu halten? Kurze Antwort: Außen bringt definitiv mehr als innen. [Weiterlesen]

Gutes Klima unterm Dach

Ob es sich im Dachgeschoss angenehm wohnt, hängt davon ab, wie gut man sich auf die speziellen Erfordernisse des Lebens unter der Schräge einstellt. Das ist im Grunde ganz einfach – richtig lüften, gut dämmen und für gutes Tageslicht sorgen! [Weiterlesen]

Welche Dämmung fürs Dach?

Wer sich für eine nachträgliche Dachdämmung interessiert oder die beste Lösung für sein Neubaudach sucht, begegnet immer wieder Fachbegriffen aus der Bauwelt, die zunächst etwas rätselhaft wirken. Mit etwas Dach-Durchblick wird die Sache aber schon klarer – und die Wahl der richtigen Dämmvariante einfacher: [Weiterlesen]

Video: 5 Tipps für guten Schlaf

Guter Schlaf ist die Basis für mentales Wohnbefinden und körperliche Leistungsfähigkeit – und wichtig für die Gesundheit ist er obendrein. Und wie gelingt das „Projekt Schlaf“ unterm Dach am einfachsten und sichersten? [Weiterlesen]

Sonnenschutz fürs Dachfenster montieren – so einfach geht´s

Zu heiß unterm Dach? Ein Sonnenschutz fürs Dachfenster bringt Schatten und sorgt für Abkühlung. Und ist in wenigen Minuten montiert – hier geht’s zum DIY-Video: [Weiterlesen]