Farbe bekennen

Moderne Architektur lebt von der gekonnten Verbindung aus Form und Funktion. Das Dach als fünfte Fassade des Hauses ist ein wichtiger Bestandteil dieser Ästhetik, die mit klaren Linien und Schlichtheit Akzente setzen kann. Dabei kommt es nicht nur auf die Dachform selbst an. Auch die Farbe, Oberfläche und Form des Deckmaterials prägen die architektonische Dynamik des Hauses.

In punkto Dachgestaltung können Besitzer moderner Häuser gerade bei einer zurückhaltenden Formsprache interessante Akzente setzen, indem sie selbstbewusst Farbe bekennen.

Dabei sollte berücksichtigt werden, ob es einschränkende Vorschriften im kommunalen Bebauungsplan gibt. Die neue Trendfarbe Dunkelrot oder zum Beispiel Hellgrau und Dunkelblau sind ungewöhnliche Farbtöne, welche die moderne architektonische Form unterstreichen.

Der Braas Dachstein Tegalit

Hinsichtlich der Form und Farbe für moderne Architektur besonders geeignet ist zum Beispiel der Braas Tegalit. Durch seine sachlich-klare Linienführung bildet dieser Dachstein ein strenges, geometrisches Deckbild, das die Ausdruckskraft moderner Bauten unterstützt. Der Tegalit ist in einer Farbauswahl erhältlich, die erst kürzlich vom Hersteller erweitert wurde.

Zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet er durch Oberflächenqualität mit der schmutzabweisenden Star-Technologie: in Matt für Liebhaber eher zurückhaltenden Designs.

Eine gute Vorstellung der optischen Wirkung unterschiedlicher Farben und Formen von Dachpfannen vermittelt der Braas Dachsimulator. Dort können angehende Bauherren und -damen ihren gewünschten Häusertyp auswählen und per Mausklick verschiedene Farb- und Formkonstellationen für das Dach ausprobieren. Das Ergebnis wird auf dem Bildschirm angezeigt und lässt sich vielfach variieren. 

Bildquelle: Braas