Ihr Ratgeber zum Thema energetische Sanierung

Dämmarten: Der Weg zum Nullenergiehaus beginnt beim Dach

Energetisch optimiertes Bauen hat über die letzten Jahre rapide an Bedeutung gewonnen. Nicht allein wegen der Energiekosten, sondern auch deshalb, weil Hausbesitzer ein starkes Bewusstsein für Umwelt- und Ressourcenschonung entwickelt haben. Entsprechend ist auch die Bereitschaft gestiegen, in energiesparend konzipierte und zukunftssichere Gebäude zu investieren. [Weiterlesen]

Kosten eines Dachausbaus

Der Dämmung kommt beim Dachausbau unter mehreren Aspekten eine entscheidende Bedeutung zu. Sie verringert den Energieverbrauch und senkt die Heizkosten nachhaltig. Dadurch amortisiert sich eine Dämmungsmaßnahme relativ schnell. [Weiterlesen]

Landingpage Isover

Energie-Ersparnis und Wohnkomfort – für beides sorgt eine moderne Dämmung des Dachgeschosses. Das richtige Material spielt dabei natürlich die Hauptrolle. [Weiterlesen]

Niedrigenergiehaus und Null-Energiehaus – Standards, die man kennen sollte

Seit mehr als 15 Jahren ist das Niedrigenergiehaus der gesetzliche Mindeststandard für Neubauten. Dabei ist der Begriff nicht wirklich eindeutig – er bewegt sich wie viele andere Definitionen inmitten eines wild wuchernden Baudeutsch-Dschungels. Wir wollen diesen ein wenig lichten, um Klarheit für einen ersten Überblick zu schaffen: [Weiterlesen]

Moderne Dachbaustoffe mit guter Energiebilanz

Moderne Dachbaustoffe sind ausschlaggebend für die Sicherheit, den Wohnwert und die Energiebilanz eines Hauses. Das Dach ist stets extremen Witterungsverhältnissen ausgesetzt und dient dem zuverlässigen Schutz vor Wind und Wetter. Aus diesem Grund sind Dachbaustoffe wie Dachziegel, Dachstein, Schiefer und Titanzink ein wesentlicher Bestandteil zu einer positiven Energiebilanz. Aber welche Dachbaustoffe haben eine besonders gute Energiebilanz? Und was wird bei der Gebäude-Energiebilanz eigentlich berücksichtigt? [Weiterlesen]

Dach ok? Die Checkliste fürs Hauskauf und Modernisierung

Wer in ein Haus investiert, braucht die Sicherheit, dass es von First bis Keller in gutem Zustand ist. Vor allem dann, wenn es sich um eine Bestandsimmobilie handelt, die früher oder später per Sanierung auf einen modernen Standard gebracht werden soll. Hier lohnt sich ein prüfender Blick aufs Dach besonders. Unsere Checkliste: [Weiterlesen]

So wird das Dach vom Kostenfaktor zum Sparfaktor

Machen Sie doch einfach Ihr Dach vom Kostenfaktor zum Sparfaktor – wir zeigen, wie´s geht: [Weiterlesen]

Dachsanierung: Über 1.000 Förderprogramme für private Bauherren

Schön für private Bauherren: Für eine Dachsanierung gibt es Fördermittel – das erleichtert die Finanzierung deutlich. Schwierig für private Bauherren: Die deutsche Förderlandschaft ist in etwa so übersichtlich wie ein zugewachsener Dschungel. Die zahlreichen Programme mit unterschiedlichen Zugangsvoraussetzungen und -beschränkungen, Antragsformen und -verfahren stellen nicht nur Eigentümer, sondern auch Planer und Handwerker vor eine Herausforderung. [Weiterlesen]

Althaus-Dächer energetisch perfekt sanieren

Bei der Sanierung von Altbauten sind viele unterschiedliche Anforderungen zu berücksichtigen. So bestehen von seiten der Nutzer vor allem Ansprüche an modernen Wohn-Komfort und einen zeitgemäßen Heizenergie-Verbrauch. [Weiterlesen]

Hitzeschutz durch tönbare Scheiben für Dachfenster

VELUX bringt erstmals Dachfenster mit elektrochromer Verglasung serienmäßig auf den Markt und sorgt so für Hitzeschutz für Dachgeschossbewohner ohne ihnen den Ausblick und Helligkeit zu nehmen. [Weiterlesen]