Ihr Ratgeber zum Thema ISOVER

Isover – So wird gedämmt

Seit mehr als 130 Jahren ist Isover Marktführer im Dämmstoffbereich. Bauherren, Architekten und Handwerker vertrauen auf die Topqualität dieser Produkte. [Weiterlesen]

Glaswolle-Dämmung – jetzt mit besten Brandschutzeigenschaften

Bei der Dachdämmung zählt nicht nur Energieeffizienz, sondern auch Sicherheit – fürs Haus und für die Familie. Eine der besonders wichtigen Eigenschaften eines Dämmmaterials sind deshalb seine Brandschutzeigenschaften. [Weiterlesen]

Was macht eine gute Dämmung – und eine Dämmung gut?

Die Dämmung eines Daches zählt zu den Investitionen ins Haus, die sich messbar amortisieren. Was man sich als Hausbesitzer genau spart, sobald das Dach mit einer modernen Dämmung ausgestattet wurde, hängt von mehreren Faktoren ab: [Weiterlesen]

Landingpage Isover

Energie-Ersparnis und Wohnkomfort – für beides sorgt eine moderne Dämmung des Dachgeschosses. Das richtige Material spielt dabei natürlich die Hauptrolle. [Weiterlesen]

Fraunhofer-Institut zu Dämmstoffen

Dämmung allein genügt nicht: Allein schon aus physikalischen Gründen benötigt jede Dämmung im Dachgeschoss eine Dampfbremse. [Weiterlesen]

Dämmung: Von EnEV bis U-Wert

Wenn Sie eine energetische Sanierung planen, begegnen Ihnen zahlreiche Fachbegriffe und Abkürzungen. Für Architekten und Handwerker sind diese einfach zu verstehen, für Bauherren aber auch von Bedeutung – deshalb hier die wichtigsten kurz erläutert. [Weiterlesen]

Dämmung: Ein Mehrfach-Gewinn fürs Haus

Die Dämmung von Dächern zählt unbestritten zu den besten – und am leichtesten zu realisierenden – Maßnahmen, die ein Haus mit Soforteffekt aufwerten. Und das in dreifacher Hinsicht. [Weiterlesen]

Was ist eine Aufsparrendämmung?

Die Aufsparrendämmung ist die effektivste Methode, ein Steildach zu dämmen – und auch die aufwändigste. Ihr Prinzip: Bei der Aufsparrendämmung liegt die Dämmschicht oberhalb der Holzkonstruktion des Dachstuhls unter der Eindeckung. [Weiterlesen]

Dämmung nach DIN: Vorgeschriebene Vorteile

Primär dient eine Dachdämmung dazu, den Heizenergiebedarf des Hauses zu senken. Sie hat aber noch weitere Funktionen, die in den Bereich Bauphysik fallen – was sich theoretisch anhört, aber ganz praktische Auswirkungen auf gesundes Wohnen und die Bauwerkserhaltung hat: [Weiterlesen]

Untersparrendämmung: Die Zusatz-Schicht für mehr Energieeffizienz

Eine Untersparrendämmung wird meist ergänzend zu einer bereits vorhandenen Dämmschicht eingebaut, die zwischen den Sparren liegt. [Weiterlesen]