Dachfarben

Deutschland hat die "Rote Karte"

Ob aus dem Flugzeugfenster oder auf einer Online-Satellitenkarte: Wer Deutschlands Städte und Dörfer von oben betrachtet, sieht vor allem – rote Dächer. Die unverwechselbare, traditionelle Grundfarbe von Ziegeln und Dachsteinen charakterisiert unser Land flächendeckend. Und mit einem klaren Vorsprung vor anderen Farben, denn in 11 von 16 Bundesländern liegt Rot in verschiedensten Varianten quantitativ auf Platz 1 der Skala.

Rote Regionen – und andere Vorlieben

Ein mit 52% klares Übergewicht roter Dächer findet sich in Thüringen, gefolgt von Brandenburg und Hamburg mit jeweils 42%. Den geringsten Rot-Anteil hält Sachsen-Anhalt mit nur 19%. Alternativen zum roten Trend sieht man vor allem in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein. In beiden Bundesländern bevorzugen über 30% der Hausbesitzer Schwarztöne auf dem Dach. Im Saarland hingegen setzt man überwiegend auf Dachpfannen in Brauntönen, Mecklenburg-Vorpommern mag es eher grau.

Ermittelt wurden die Dachfarben-Daten im Auftrag des Herstellers Braas. Wer alle Bundesländer und ihre Farb-Präferenzen auf einen Blick sehen will, findet hier die Gesamtkarte.

Bildquelle: fotolia.com, Jürgen Fälchle