Dachfenster und Gauben

Mehr natürliches Licht unterm Dach – ganz nach Wunsch

Vorher: Ein dunkler Speicher, auf dem Koffer und Kartons vor sich hin verstauben. Nachher: Ein lichtdurchfluteter Raum, in dem sich die ganze Familie wohlfühlt. Dazwischen: Eine Entscheidung. Was bringt beim Dachausbau mehr Licht ins Dach und mehr Vorteile fürs Wohnen – Dachfenster oder Gauben? Für beide Lösungen sprechen gute Argumente. Hier sind sie:

Dachfenster: Viel natürliches Licht mit Komfort-Faktor

Eine bis zu dreimal höhere Lichtausbeute gegenüber senkrechten Fensterflächen ist ein überzeugendes Argument für Dachfenster. Je höher die Fenster liegen, desto heller wird auch der Raum. Ein weiterer Vorteil von Dachfenstern ist, dass diese, schräg gestellt, selbst bei Regenwetter das Lüften ermöglichen. Durch den Grad der Schräge lässt sich die Frischluftzufuhr außerdem fein regulieren.

Die optimale Fensterlänge der Dachfenster variiert nach der Dachneigung: Ein Dach mit flacher Neigung sollte mit längeren Dachfenstern ausgestattet werden, um den Lichteinfall zu optimieren. Steile Dächer kommen wegen des Einstrahlungswinkels mit kürzeren Fenstern aus. Mit einer niedrigen Fensterkante erzeugt man wiederum einen besseren Ausblick und kann die Aussicht selbst im Sitzen genießen.

Wenn die Dachfenster so moniert werden, dass sie außer normaler Griffhöhe liegen, ist für Bedienungskomfort trotzdem gesorgt: Moderne Fensterlösungen sind auch als elektrisch betriebene und fernbedienbare Ausführung erhältlich. Besonders clevere Modelle schließen sich bei Niederschlag sogar selbsttätig – kein Grund zur Sorge also, wenn die Bewohner noch am Badesee und die Gewitterwolken schon zu Hause angekommen sind.

Der Einbau von Dachfenstern gestaltet sich im Normalfall recht einfach und geht ohne größere Veränderungen am Dachstuhl vonstatten – meist ist er binnen weniger Stunden komplett erledigt.

Dachfenster – die wichtigsten Vorteile:

  • Hoher Lichteinfall
  • Leicht einzubauen
  • Gute Aussicht

Mehr Informationen: Themenseite Dachfenster

Gauben: Der Klassiker – ideal für moderne Architektur

Mit Dachgauben schafft man jede Menge Platz. Und das schon seit der Zeit, als mit diesen Ausbau-Elementen die Wohnungen von Bediensteten unterm Dach vergrößert wurden. Besonders unter schwach geneigten Dächern gewinnt man mit Gauben zusätzliche Stehhöhe und nutzbare Quadratmeter, die Dachwohnung wird somit insgesamt geräumiger. Von Schlepp- und Flachgauben über Spitz- und Dreiecksgauben bis hin zu weit ausschwingenden Fledermausgauben sind viele Varianten denkbar.

Gauben sind stets attraktive Gestaltungselemente und meist ohne großen Aufwand einzubauen. Werden sie mit anderen Materialien als das restliche Dach eingedeckt, beispielsweise mit Zink, setzen sie sogar sehr starke Akzente.

Allerdings sollte sich der Bauherr über die Genehmigungsvoraussetzungen informieren, da die Optik des Hauses durch die neuen Gauben verändert wird, wohingegen Dachfenster in der Regel ohne baubehördlichen Segen eingebaut werden können. Wer die Lichtausbeute einer Gaube noch weiter erhöhen möchte, kann auch die senkrechten Seitenflächen – ähnlich einem Hauserker – verglasen. So erhält man einen weiten Ausblick und genießt maximalen Lichteinfall.

Dachgauben – die wichtigsten Vorteile: 

  • Mehr nutzbare Stehfläche
  • Verschiedene Varianten
  • Zusätzlicher Haus-Akzent

Mehr Informationen: Themenseite Dachgauben

Dachideen

Ihr Haus hat ein unausgebautes Dachgeschoss? Gut! Denn dann besitzen Sie einen Schatz, den zu heben sich in vielfacher Hinsicht lohnt. Ein Dachausbau eröffnet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, individuelle Wohnträume zu verwirklichen. [Weiterlesen]

Angebot anfragen

Jetzt online anfragen: Ihr unverbindliches und kostenloses Dachsanierungs-Angebot – direkt vom Fachmann [Weiterlesen]

Besser vom Fachmann

Viele kennen es: Das Dach des Hauses bedarf einer dringenden Reparatur. Natürlich sind das Kosten, die gerne vermieden werden. Nicht Wenige denken deshalb darüber nach, selbst Hand anzulegen. Das kann aber fatale Folgen haben – für das Haus und den eigenen Geldbeutel. Ans Dach sollte ausschließlich der qualifizierte Fachmann. [Weiterlesen]

Renovierung

Eine uralte Scheune bildet natürlich ganz von allein einen hinreißenden Rahmen für künstlerische Arbeit und Ausstellungen. Wenn man sie baulich „up-to-date“ bringt und vor allem, wenn genügend Licht aufs Werk fallen kann. [Weiterlesen]

Dachideen

Ein Wohnzimmer unterm Dach? Gar nicht so selten. Beispielsweise, wenn das ausgebaute Dachgeschoss Platz für eine kleine Extra-Wohnung bietet. Bei der Gestaltung sollte man allerdings ein paar „schräge Tipps“ beherzigen, damit das Wohnen unterm Dach auch unter praktischen Aspekten Freude macht. [Weiterlesen]