Warum Solarthermie?

Die heutigen Formen der Energiegewinnung werden sich in Zukunft grundlegend verändern. Denn die bisher genutzten Energie-Ressourcen stoßen schon heute an ihre Grenzen. Einerseits durch immer schwerer und teurer erschließbare neue Vorräte an Erdgas und Erdöl.

Andererseits durch die deutlich zu beobachtenden globalen Klimaveränderungen, als Folge des hohen Ausstoßes an Kohlendioxid aus der Verbrennung fossiler Energieträger. Ökologische Verantwortung und wirtschaftliche Vernunft verlangen deshalb heute mehr denn je nach echten Alternativen zur herkömmlichen Energiegewinnung, um den energetischen Wechsel in einigen Jahrzehnten abschließen zu können.

Solarenergie gibt es im Überfluss - man muss sie nur nutzen

Die Sonne ist eine der effektivsten und gleichzeitig umweltschonendsten alternativen Energiequellen. Ihr Energieangebot ist nahezu kostenlos, dauerhaft sicher und kann völlig ohne Abgase oder stoffliche Rückstände genutzt werden. Dabei liefert die Sonne mehr Energie, als wir brauchen. Denn sie strahlt im Jahresmittel etwa das 5000fache des derzeitigen Weltenergiebedarfs auf die Erde.

Dank moderner Solartechnik lässt sich heute sogar in nördlichen Regionen eine wirtschaftlich lohnende Energieausbeute erzielen. Länder wie Dänemark oder Schweden sind dafür der beste Beweis, sie nutzen Solarenergie schon seit Jahren erfolgreich. Tendenz weiter steigend.

Von Hamburg bis München - es ist genug für alle da

Selbst im global gesehen eher sonnenarmen Deutschland liefert die Einstrahlung der Sonne noch immer das bis zu 80fache des gesamten derzeitigen Energiebedarfs. Dabei fallen in Norddeutschland nur etwa 10% weniger Sonnenenergie an als in Süddeutschland. Ob also Hamburg, Berlin, Köln oder München - das Strahlungsangebot der Sonne reicht überall in Deutschland vollkommen aus, um Sonnenenergie sinnvoll zu nutzen.