Dach

L

In dem Baugebiet sind lt. BPlan für die Dachform Pult-, Walm-, Zelt oder Satteldach vorgesehen. Wir planen ein Haus mit einer Einliegerwohnung im EG und wollten über der Einliegerwohnung die Möglichkeit einer Dachterrasse nutzen und somit nur ca. 2/3 des Hauses mit einem Walmdach überdachen. Nun wird der restliche 1/3-Teil des Hauses aber als Flachdach angesesehen, welches lt. BPlan nicht zulässig ist. Wieviel % des Hauses müssen überdacht sein, damit es als Dachterrasse und nicht als Flachdach gewertet wird?


Dachexperte

Sehr geehrter Herr Schindler,

technisch gesehen ist ein Flachdach ein Flachdach. Unabhängig seiner Größe. Was den Bauordnungsrechtlichen Teil Ihrer Frage anbetrifft, muss ich auf die jeweilige Landesbauordnung verweisen. Dies ist eine Frage, die Ihr Architekten mit dem Bauaufsichtsamt abzuklären hat. In diesem Forum geht es vornehmlich um technische Fragen rund ums Dach. Es tut mir leid das wir Ihnen hier nicht weiterhelfen können.