Dachexperte

Eine pauschale Preisangabe ist uns hierzu leider nicht möglich weil uns hierzu der Bestand (Dachkonstruktion, Sparrentiefe / mögliche bzw. erforderliche Dämmstärken, Bestandsdacheindeckung), die gewünschten Ausstattungen und Qualitäten (z.B. Anzahl Dachfenster) sowie die erforderlichen Leistungen im Umfeld (z.B. Gerüst, Änderungen Dachentwässerung?) bekannt sein müssten. Dies sind originäre Planungsaufgaben. Weiter weisen wir darauf hin, dass nachträgliche Dachgeschossausbauten baugenehmigungspflichtig sind. Sie benötigen einen Wärmeschutz- und eventuell auch einen Standsicherheitsnachweis. Erforderlichenfalls wird auch ein Brandschutznachweis notwendig. Unsere Empfehlung deshalb an Sie: Schalten Sie einen Planer (Bauingenieur oder Architekten) ein. Dieser liefert Ihnen eine Bestandsanalyse, klärt das Baurecht, erstellt die erforderlichen Antragsunterlagen, schätzt bzw. berechnet die Kosten, hilft Ihnen bei der Angebotsabfrage und begleitet Ihre Baumaßnahme. Die Kosten hierfür verhalten sich zu überteuerten Angeboten, Schäden durch Pfusch am Bau oder Ärger mit der Behörde eher marginal.