Dispersionsfarbe

Bei Dispersionsfarben unterscheidet man waschbeständige und scheuerbeständige Farben. Waschbeständige Farben gibt es nur in matter Ausführung. Feuchtigkeit wird von ihnen stärker und länger gebunden als bei scheuerbeständigen Farben. Sie sind durch ihre Oberflächenbeschaffenheit weniger strapazierfähig wie scheuerfeste. Bei den scheuerbeständigen Dispersionsfarben gibt es matte (M), seidenmatte (SM) und glänzende (G) Typen. Durch ihre glatte, feste Oberfläche können selbst starke Verschmutzungen gut beseitigt werden. Scheuerbeständige Innenfarben werden meist in stark beanspruchten Räumen wie Küche oder Bad verwendet. Feuchtigkeit gelangt durch eine scheuerbeständige Beschichtung nur sehr gering in den Untergrund. Dadurch wird eine Durchfeuchtung des Wandbelages vermindert. Ein Ablösen des Wandbelages ist somit nahezu ausgeschlossen.