Dachsteine

Deck-Material mit überraschenden Vorteilen

Der Dachstein ist das wohl am meisten unterschätzte Deckmaterial fürs Dach – sagen jedenfalls die Zahlen. Erhoben wurden sie in einer repräsentativen Infratest-Umfrage bei deutschen Hauseigentümern Auftrag von Braas, dem führenden Anbieter von Systemlösungen für das geneigte Dach.

Das Fazit zuerst: Es lohnt sich für Sanierer und Neubauherren, den Dachstein als Deckmaterial in die engere Auswahl zu nehmen. Denn noch kennt die rund die Hälfte der Befragten den Unterschied zwischen Dachsteinen und Dachziegeln gar nicht, ebenso wenig wie die Vorteile. Die können sich durchaus sehen lassen, denn Dachsteine sind extrem belastbar und halten lange. Zudem weiß nur ein gutes Viertel der Interviewten, dass sich Dachsteine und Dachziegel im Material unterscheiden: Während der Dachziegel aus Ton besteht, wird der Dachstein aus Beton produziert.

Mehr Informationen: Themenseite Dachziegel / Dachsteine 

Langlebiger Newcomer fürs Dach

Trotzdem weisen die Befragten dem Dachziegel deutlich mehr positive Eigenschaften zu als dem Dachstein. Dieser gilt lediglich als preisgünstig. Durchaus verständlich – schließlich gibt es Tondachziegel schon seit Jahrhunderten, wohingegen der Dachstein seine Karriere erst in der Zeit des Wiederaufbaus startete. Fakt ist: Gerade wenn es um Sicherheit und Langlebigkeit geht, erreicht der Dachstein hervorragende Werte. Er ist bruchsicherer und frostbeständiger als ein Ziegel aus gebranntem Ton. Dachsteine trotzen auch extremen Niederschlägen wie starkem Hagel. Im Laufe der Jahre härten sie sogar noch weiter aus.

Neue Technologien versehen Dachsteine mit umweltaktiven Eigenschaften und selbstreinigenden Effekten: Spezielle Oberflächen neutralisieren schädliche Stickoxide in der Luft und beugen Ablagerungen wie Algen oder organischem Schmutz vor.

Gefühlt 50 Prozent weniger Lärm

Dachsteine reduzieren Außengeräusche um bis zu 6 Dezibel besser als Dachziegel, was Menschen subjektiv als Halbierung des Schalldrucks empfinden. In Kombination mit einer guten Dämmung stellen sie somit eine hervorragende Maßnahme zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität unterm Dach dar, was sich vor allem in Wohnlagen mit starkem Verkehrsaufkommen als wohltuend erweisen kann.

Ökologisch besser als Ziegel

Das Öko-Institut in Freiburg hat nachgewiesen: Dachsteine besitzen eine bessere Ökobilanz als Dachziegel. Bei der Herstellung von Dachsteinen wird im Vergleich 70 Prozent weniger Energie benötigt, was die CO2-Emission deutlich reduziert.

Bildquelle: Braas

Dachziegel und Dachsteine: Was sind die Unterschiede?

Oben auf dem Dach gibt es tatsächlich Konkurrenz: Ziegel und Dachsteine ähneln sich optisch sehr, unterscheiden sich aber in ihren Eigenschaften deutlich und bieten jeweils auch ganz spezielle Vorteile. Hier die für Hausbesitzer interessantesten in 7 Punkten! Für den schnellen Fakten-Vergleich finden Sie am Ende des Artikels unsere Quick-Info. [Weiterlesen]

Erst checken, dann decken

Ein Bild ist gut, ein echtes Produkt ist besser – vor allem, wenn es um die Investition in eine neue Deckung geht! Dafür gibt´s bei Braas einen tollen Service: Dachpfannen-Muster kommen gratis ins Haus. [Weiterlesen]

Starten Sie jetzt Ihr Dachprojekt

In wenigen Schritten führt Sie der MeinDach Angebots-Assistent durch die erste Planungsphase. Hier geben Sie Eckdaten zum Dachprojekt sowie Ihre Kontaktdaten ein. [Weiterlesen]