Dach neu decken

L

Hallo,

zur Zeit ist unser Dach mit Preolit Schindeln gedeckt. Leider auch immer wieder ein Loch in den Schindeln. Nun soll das Dach neu gedeckt werden, aber welches Material nehme ich am Besten???

Die eine Dachseite ist sehr steil und die andere Seite ist das obere Drittel steil und geht dann in eine gemäßigte Neigung über.

Welches Material ist am Kostengünstigsten, da wir beide Rentner sind. Kann man evtl. die Schindeln drunter belassen ??

 

Vielen Dank Marina Irmisch


Dacheindeckung auf dem Foto

L

Hallo,

Sie haben eine schönen Internetauftritt mit vielen nützlichen Information. Nun meine Frage: Wie wird die Dacheindeckung auf dem Foto oben mit dem Dachdecker bezeichnet? Waagerecht verlegte Metalleindeckung!? Wo kann man dazu weitere Informationen erhalten?

Freundliche Grüße, Marko


Dacheindeckung bei Flachdach

L

Hallo,

welches Bedachungsmaterial empfehlen Sie bei einer Dachneigung von nur 7°:

- Zink-Doppelstehfalz

- Braas 7GRAD

- andere Alternative?

 

Grüße,

André Schröder

 

 

 


Entscheidung für ein Kunstschiefer oder Koramic Dach Eindeckung

L

Hallo,

unser Dachdecker versucht uns die Vorteile für ein Koramik Dach auf zu zeigen. Wir wollten vorher ein Kunstschiefer legen. Sind jetzt über die vor und Nachteile am diskutieren. Der Preisvorteil ist eindeutig erkennbar, bei einem Koramik Dach.


Dacheindeckung Neubau

L

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir sind dabei ein Einfamilienhaus zu planen. Jetzt stehen wir vor dem Problem, welches, Dachmaterial sollen wir verbauen. Es ist ein Satteldach mit einer Neigung von 22° , geplant mit PV Anlage und Solaranlage. Nach einem Messebesuch sind wir uns unsicher, ob wir von der Firma Prefa ein Blechdach verbauen oder doch ein Ziegeldach.

 

Was würden sie uns empfehlen?

 

Mit freundlichen Grüßen

Eric Krumbiegel


Neue Dachziegel auf die Lattung für die alten Schieferplatten?

L

Guten Tag,

 

ich habe statt einer Dachrinne einen begehbaren 30 cm breiten Dachüberstand, so dass ich durch das Dachgaubenfenster auf den Dachüberstand und von dort aus auf das Flachdach der Gaube steigen kann, indem ich mich am Dach des Flachdaches festhalte und entlang hangele. Dann kann ich das Flachdach selbst reinigen und den Zustand des Daches und des Kamins selbst inspizieren, ohne den Fachbetrieb dafür kommen zu lassen. Problematisch ist nur, dass die Dachdeckung aus über 20 Jahren alten Kunstschieferplatten besteht, die ich nur äusserst vorsichtig begehen kann, damit sie nicht zerbrechen.

 

Meine Frage: kann ich die 40 cm hohen und 25 cm breiten Schieferplatten durch gleich oder ähnlich aussehende Flachziegel ersetzen, ohne dass die Dachlattung geändert werden muss?

 

Vielen Dank im Voraus


Dachsteine oder Metall ?

L

Hallo,

zwecks Neueindeckung (alt Bitumendachschindeln) eines Walmdaches (L-Form - ca. 280 qm) habe ich mehrere Dachdecker um Angebote gebeten. Aus Kostengründen muß ich eine günstige Variante bevorzugen. Je nach Einstellung des Anbieters wird mal Dachstein bzw. Ziegel und mal Metall (Decra o.ä.) angepriesen. Und jeder hat scheinbar gute Argumente für seinen Favoriten. Was mich aber am meisten wundert, ist die tatsache, daß die Meatllvarianten teurer angeboten werden, als die Ziegel. Ich dachte, es sei umgekehrt. Wenn Sie mir nun unabhängig von diesen Anbietern einen fachlichen Rat geben könnten, wäre ich sehr dankbar.

Ich muß mich bald entscheiden.

MfG

 


Eindeckmaterial

L

Was ist günstiger, aegeber gleich gut? Blechpfannen der Tonziegel?