Dämmstoffe

Risiko von Bauschäden durch PE-Dampfbremsfolien

Ermittelt wurde das Rücktrocknungsverhalten der Dachkonstruktion bei Verwendung unterschiedlicher PE-Dampfbremsfolien mit festem sd-Wert und der Klimamembran Vario KM Duplex UV von ISOVER.

Ergebnis: Die Klimamembran ermöglicht das Rücktrocknen von feuchten Dachkonstruktionen in ausreichend kurzer Zeit und bietet deshalb auch bei geringen Undichtigkeiten, die leider häufig bauüblich sind, einen ausreichend großen Sicherheitspuffer gegen das Schimmelpilzrisiko. Hingegen ist das Austrocknungspotenzial von PE-Folien mit festem sd-Wert deutlich geringer, insbesondere verfügen PE-Folien nicht über einen solchen Sicherheitspuffer, so dass schon bei geringen Undichtigkeiten ein erhöhtes Schimmelpilzrisiko besteht.

Hohes Austrocknungspotential der Klimamembran Vario KM Duplex von Isover

Mit den Berechnungen ermittelte das IBP den Feuchtegehalt an der Sparrenaußenseite, da dieser als kritischer Indikator für Schimmelpilz-Bildung in der Gesamt-Konstruktion gilt. Die Berechnungen bezogen sich auf drei unterschiedliche Dachvarianten, die sowohl bauübliche eingeschlossene Anfangsfeuchte im Neubau als auch erhöhte Feuchte durch geringe Undichtigkeiten bei nachträglicher Sanierung abdeckten. In allen drei Fällen war das Austrocknungspotenzial der PE-Folien (sd =2 und sd =5) geringer als dasjenige der Klimamembran Vario KM Duplex UV.

Bei den Berechnungen des IBP ergab sich insbesondere bei den Varianten mit Undichtigkeiten, dass das Austrocknungspotenzial der PE-Folien, zum Teil selbst über mehrere Jahre hinweg, nicht ausreichend groß war, um das Schimmelpilzrisiko aufgrund zu hoher Konstruktionsfeuchte ( > 20 Masse %) zu vermeiden.

Die Klimamembran Vario KM Duplex UV stellt die Rücktrocknung der Dachkonstruktion dank variablem Diffusionswiderstand (sd-Wert) innerhalb eines ausreichend kurzen Zeitraums – auch bei geringen Undichtigkeiten – sicher, wie die Berechnungen des IBP bestätigt haben. Sie bietet zu jeder Zeit optimalen Schutz der Dachkonstruktion und sichert hohen Wohnkomfort und ist besonders bei Konstruktionen mit Schalungen, erhöhter eingebauter Holzfeuchte und Sichtfachwerk-Außenwänden geeignet. Die patentierte Aromadichtheit bietet zusätzlich Schutz vor dem Eindringen alter Holzschutzmittel aus der Konstruktion in den Innenraum.

Bildquelle: Isover

Weitere Informationen zur Klimamembran Vario KM Duplex UV von ISOVER erhalten Interessierte auf der Webseite www.isover.de.