Die Katze als Glücksbringer

Um Katzen rankt sich so allerlei Aberglaube, vor allem um die schwarze Katze. Läuft sie einem über den Weg, sagt der Volksmund, ist Unglück im Verzug. Setzt sie sich dagegen auf ein Hausdach, dann winkt den Bewohnern darunter Glück und Reichtum. Doch Katzen gehen ihre eigenen Wege. Deshalb bietet Braas jedem Hausbesitzer, der bislang vergeblich auf einen Besuch des geheimnisvollen Tieres gewartet hat, die Möglichkeit, seinem Glück ein wenig auf die Sprünge zu helfen: mit einer schwarzen Vollkeramik-Katze als Glücksbringer auf dem Dachfirst.

Mit leuchtend gelben Augen wacht die Katze auf dem Dachfirst über die Hausbewohner

Der extravagante Blickfang hat ein Gewicht von 4,2 Kilogramm und ist etwa 25 Zentimeter hoch. Ein besonderes Merkmal der sitzenden Katze sind ihre leuchtend gelben Augen, mit denen sie vor allem nachts unablässig über Haus und Bewohner wacht. Der Dachschmuck wird in sorgfältiger Handarbeit aus Ton gefertigt und erfreut auch nicht-abergläubige Menschen. Denn ein Glücksfall für das Haus ist die Firstkatze allemal.

Alle Informationen über die Firstkatze sowie zu weiteren Dachfiguren erhalten Sie im Braas Produktkatalog.

Bildquelle: Braas