Kompakt-News

Neuigkeiten rund ums Dach

Sanierungs-Filz: ein „Gut“ von Öko-Test

15 Dachdämmstoffe nahm die Zeitschrift Öko-Test unter die Lupe, um sie auf Unbedenklichkeit für Mensch und Natur zu überprüfen. Die untersuchten Dämmstoffe bestanden aus unterschiedlichen Materialien. So zum Beispiel aus Holzfasern, Zellulose und Mineralwolle, aber auch aus eher ungewöhnlichen Baustoffen wie Schafwolle und Jute. Der Zwischensparren-Sanierungsfilz Integra ZSF-032 von ISOVER wurde dabei mit der Gesamtnote „Gut“ bewertet. Er besteht aus hochkomprimierter Glaswolle, die einen bis zu 70prozentigen Anteil an Altglas enthält. Der Dämmstoff setzt keine flüchtigen Stoffe frei, die sich schädlich auf das Raumklima auswirken könnten, und ist damit hervorragend für die Sanierung von Dächern geeignet, die für Wohnzwecke genutzt oder ausgebaut werden. Näheres zum Testergebnis hier.

Vorteile sichern und Sanierung steuerlich absetzen

Wer das Dach seines Eigenheims saniert, kann den Fiskus an den Kosten beteiligen und diese teilweise steuerlich absetzen. Dies gilt für freiwillige Modernisierungen ebenso wie für solche, die dringend erforderlich sind – beispielsweise, wenn Asbest am Dach verbaut ist. Bis zu 6.000 Euro Steuerbonus pro Jahr lassen sich für Handwerkerkosten beanspruchen, die beispielsweise beim Einbau einer neuen Dämmung oder von Dachfenstern anfallen. Deutlich höher noch sind die Beträge, die als „Außergewöhnliche Belastung“ bei der Sanierung von Asbestdächern geltend gemacht werden können, sofern deren Notwenigkeit korrekt nachgewiesen wird. Detaillierte Infos zur Absetzung von Handwerker- und Asbestsanierungs-Kosten hat Rathscheck in einem interessanten E-Book zusammengestellt. Download hier:

Deutscher Holzbaupreis für eine Schule

Den angesehenen Deutschen Holzbaupreis erhielt in diesem Jahr ein öffentliches Bauwerk, nämlich das Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf bei Augsburg. Es wurde in Holzbauweise errichtet und ist so energieeffizient, dass es die Werte eines Plusenergie-Hauses erreicht. Ein Plus für die Schüler und Lehrer ist die angenehme Atmosphäre in einem hellen, freundlichen Holzgebäude allemal!

Bildquelle: Carolin Hirschfeld, Deutscher Holzbaupreis 2017